Ist diese Seite Ihnen zum Segen geworden?



Ergebnis

Predigtgrundzüge

Warum sollen wir uns für die Mission einsetzen?

Matthäus 28,18-20;
Mark 16,15;
Joh. 20,21;
Römer 10,13-15;
Apg. 13,2-4.

Es ist eine historische Tatsache, dass die Nationen ohne das Evangelium in größerer Armut leben, eine größere Kriminalität, vermehrt Krankheiten erleben, zerstörte Familien haben, und mehr uneheliche Kinder, Gier, Korruption und Kriege haben, als solche, die es erlauben, dass das Evangelium frei gepredigt wird.

Bedenkt: Aufzeichnungen zeigen, dass in 6.000 Jahren 14.530 Kriege gekämpft wurden. Der Durchschnitt wäre somit 2,6 Kriege pro Jahr. Es hat Cäsar $.75 gekostet, einen feindlichen Soldaten zu töten.  Das Gleiche hat Napoleon $3.000 gekostet.  Im 1. Weltkrieg haben wir $21.000 für jeden getöteten Feind ausgegeben. Im 2. Weltkrieg war es ein Betrag von $200.000.
Moderne Kriege kosten rund $1 Million pro getöteten Feind.

Weiterlesen: Warum sollen wir uns für die Mission einsetzen?

   

Warum brauchen wir eine Kindermission?

Der Apostel Paulus erklärt in Römer 1,16, dass das Evangelium “die Kraft Gottes ist zur Rettung aller, die glauben.“ Der Schlußbefehl des Herrn Jesus für uns lautet: “Predigt die frohe Botschaft aller Kreatur”. (Mark 16,15).

1.  Der erste und wichtigste Grund, warum wir eine Kindermission brauchen,  liegt im starken Befehl des Herrn Jesus. Christen können diesem Befehl nicht ausweichen, oder ihn umgehen. Der Herr Jesus möchte, dass die Kinder zu Ihm kommen (Mark 10, 14; Matth. 18,14).  Biblische Evangelisation bedeutet, dass wir alle Menschen evangelisieren müssen, die Kinder eingeschlossen.

2. Kinder haben ein geistliches Bedürfnis. Ohne den Herrn Jesus sind sie geistlich tot. Sie haben das Problem der Sünde und müssen sich dem Herrn Jesus anvertrauen.
 
3.  Kinder sind in der Lage, auf das Evangelium zu reagieren mit ihrem kindlichen Glauben. Pat Verbal, Autor und Kindermitarbeiter und Mitarbeiter des Internationalen Netzwerkes für den Dienst unter Kindern, stellt fest, dass 75-85%  der Christen heute im Alter unter 15 Jahren zum Glauben kamen.

Weiterlesen: Warum brauchen wir eine Kindermission?

   

Welche Botschaft brauchen die Kinder heute?

1. Sie sollen von Gott hören

Gott ist die Quelle der Rettung. Kinder sollen wissen, wer Gott ist, und was Er tut. Kinder werden ihre Verantwortung für ihre Sünde nicht verstehen, wenn sie nicht zuerst ein klares Bild von Gott haben.
Deshalb lehren wir:
  • Gott hat dich geschaffen (Apg. 17,23-29): du bist IHM verantwortlich.
  • Gott  hat durch die Bibel zu dir gesprochen (1. Kor. 3-4): du bist verantwortlich, auf Ihn zu hören.
  • Gott ist heilig und gerecht (Apg. 17,31): Er muss dich richten.
  • Gott ist gut, und Er liebt dich (Joh. 3,16): Er ermöglichte deine Rettung.

Weiterlesen: Welche Botschaft brauchen die Kinder heute?

   

Was bedeutet Gottes Wort für mich?

Halte dich an das Muster der gesunden Worte, die du von mir gehört hast,  im Glauben und in der Liebe, die in Christus Jesus ist. (2. Timotheus 1,13).
 
1.  Das Muster der gesunden Worte

Der Ausdruck „Muster“ in 2. Tim. 1,13 bedeutet „das Design eines Architekten. ’Zu Beginn der ersten Gemeinde gab es eine genaue Gliederung der Lehre. Es war der Standard, wonach alle Lehre getestet wurde. Timotheus  wurde gewarnt, den Inhalt dieser Grundzüge zu verändern. Wenn er es getan hätte, hätte er nichts gehabt, womit er die Lehrer hätte überprüfen können, mit denen er arbeitete. Wir im 21. Jahrhundert halten an dem fest, was der Apostel Paulus im 1. Jahrhundert gelehrt hat. In der frühen Kirche, war die Philosophie des Antinomianismus weit verbreitet. Sie lehrte: „Wir sind nicht unter dem Gesetz!“ Dieses Konzept gibt es noch heute. Es gibt Leute,  die behaupten, dass wir unter der Gnade, nicht unter dem Gesetz sind. Es wird behauptet, dass das Neue Testament eine Sammlung von „Liebesbriefen“ ist, und nicht legale Briefe. Einige weisen die, wie sie sagen, „Muster Theologie“ zurück. Zeigt nicht die Ausdruck: „Das Muster der gesunden Worte“, dass es ein Gesetz gibt (siehe: 1.  Kor. 9,21;  Gal. 6,2), nach dem wir leben sollen?

Weiterlesen: Was bedeutet Gottes Wort für mich?

   

Wir brauchen Gottes Ermutigung in Zeiten der Entmutigung

Hebräer 10,23+35 – Gottes Leute brauchen Ermutigung!

1. Isaak brauchte Ermutigung: ‘Ich will dich segnen in dem Land des Hungers!

Da erschien ihm der Herr und sprach: „Reise nicht nach Ägypten hinab, sondern bleib in dem Land, das ich dir nennen werde! Sei ein Fremdling in diesem Land, und ich will mit dir sein und dich segnen; denn dir und deinem Samen will ich  alle diese Länder geben und will den Eid bestätigen, den ich deinem Vater Abraham geschworen habe. (1. Mose 26,2-3).

(1. Mose 26,12-13).

Als Isaak eine Lebensmittelkrise in dem Land, in dem er wohnte, erlebte, sagte ihm Gott, er soll nicht nach Ägypten gehen, sondern dort bleiben, wo er war. Gott verhieß Isaak, dass Er ihn segnen würde in diesem Land. Und Gott gab Isaak Reichtum, so dass er, wenn er in dem Land aussäte, 100-fältige Frucht einbrachte. Isaak wurde mächtiger und nahm zu, so dass er sehr reich wurde.

In der gleichen Weise kann uns Gott segnen in Bereichen, wo wir Kämpfe haben, ein „zu kurz kommen“ und verletzt sind. Wir mögen versucht sein, wegzurennen aus den Situationen, in denen wir Qual und Bedrohungen erleben.

Gott verheißt, Seine Allmacht zu demonstrieren gegenüber uns, dass wir Erfolg haben gerade an dem Ort, wo wir unser zu kurz kommen und Bedrohungen erleben.

Weiterlesen: Wir brauchen Gottes Ermutigung in Zeiten der Entmutigung

   

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

James N. Spurgeon wrote:

'A job is at your choice; a ministry is at Christ's call. In a job you expect to receive; in a ministry you expect to give. In a job you give something to get something; in a ministry you return something that has already been given to you. A job depends on your abilities; a ministry depends on your availability to God. A job done well brings you praise; a ministry done well brings honour to Christ.'

This ministry is to bring honour to our Lord and Saviour Jesus Christ!

You can copy and use material of this site provided that you mention our ministry to the Father and you do not alter the content. You are also invited to tell your listeners or readers where you have got this material: www.proword.eu, which is Proclaiming the Word! (CEF International Bible Teaching Ministry).